Comfortable Sunday with a grey cashmere pullover and leather skirt



            






EN – Weekends. Finally a weekend where I haven't been busy with university. Even thought the weather may not have played along it was great to spent some quality time with friends, having a Sunday brunch and taking outfit pictures. It gets colder and colder these days and there is nothing more comfortable than a cashmere pullover and a fluffy beanie. Of course, you need a coat to protect from the cold as well. Also, I am absolutely in love with this faux leather skirt, which you can style with everything, i.e. with a patterned pair of tights.
Wish you a wonderful Sunday evening!

DE – Weekends. Endlich Mal ein Wochenende, an dem ich nicht in der Uni sitzen musste. Auch wenn das Wetter nicht ganz mit gespielt hat, war es schön Freunde wieder zu treffen, ein Sonntagsbrunch gehört da natürlich auch dazu und habe die Zeit genutzt um ein paar Looks zu shooten. Passend dazu trug ich einen meiner absoluten Lieblings-Cashmere-Pullis und ein flauschiges Beanie mit Bommel. Besonders schön finde ich auch meinen neuen Kunstleder-Rock, den man so gut kombinieren kann – wie hier zu den gemusterten Strumpfhosen.
Wünsche euch einen schönen Sonntagabend!
pullover – Marc Cain (currently on sale here)
coat – Clockhouse (get it here / similar here - here)
faux leather skirt – Oasis (get it here / similar here)
tights – Hunkemöller (more here)
boots – Zign (more here / similar here - here)
bag – Coccinelle (more here)
beanie – Marc Cain (get it here)
necklace – Swarovski

photos – mon chèri

Restaurants in Munich | Korean dinner at Kim's


EN – Kim's. While I had Korean food a few times in Asia – such as this amazing Korean BBQ in Singapore, like any other Asian food it is really hard to find an authentic one. Yet among my favorites is Kim's restaurant, which lies at the end of the Theresienstraße in Maxvorstadt. The last time we went we had bibimbap and a delicious bulgogi served on a small table barbecue. This time we tried something else and had Beoseossaeng Bulgogi, which is a mouthwatering but so spicy meat/egg/noodle soup. Of course, with every main dish you get a variation of Korean side dishes – Kimchi can never be missed! All in all, it is always such a lovely experience and highly recommended!
Wish you a wonderful day & more tomorrow!

DE – Kim's. Nachdem ich Koreanisch jetzt schon öfters in Asien hatte, wie unter anderem auch diesen fantastischen koreanischen Barbecue in Singapore, teste ich mich durch die Restaurants in München. Wie bei jedem Asiatischen Essen, ist es sehr schwer ein gutes und authentisches zu finden. Unter meinen Lieblingskoreanern zählt auch Kim's Restaurant, das sich am Ende der Theresienstraße in der Maxvorstadt befindet. Das letzte Mal haben wir unsere Lieblingsspeisen Bibimbap und Bulgogi probiert. Beides war super lecker und das Bulgogi wurde auf einem kleinen Tischgrill serviert. Bei diesem Besuch haben wir uns an etwas exotischeres ranprobiert und so bestellten wir Beoseossaeng Bulgogi, ein koreanischer Eintopf bestehend aus Fleisch, Glasnudeln und Ei. Superlecker, aber auch dementsprechend scharf. Wie gewohnt, bekommt man auch eine große Auswahl an verschiedenen Beilagen dazu – Kimchi darf ja nie fehlen. Alles in allem, ein super Tipp!
Wünsche euch einen schönen Tag & mehr gibt es morgen!
Kim's
Theresienstr. 138 – 80333 München
dishes varying from 8-15€ /
good deals for lunch

photos – me

#thegoldenbunontour // A day in Cologne with Sabon


breakfast first ... our driver brought us to this lovely French café called Épi

of course, when in Cologne you must visit the Kölner Dom

            
beautiful Kolumba designed by Peter Zumthor


Sabon Store Opening in Cologne

such a cute idea in form of ice cream boxes


... and paid a visit to Boutique Belgique

EN – Cologne. I am still overwhelmed with all the impressions from Monday. That's probably why I was so exhausted in the evening. Sabon invited a bunch of bloggers to their store opening in Cologne, which was also the perfect opportunity to explore the city. I must say that I was quite astonished by the city itself. It has that certain flair in the city center that I love – a great mix of old and modern architecture, mixture of high-rise and low houses.
A driver picked Amandine, Magdalena and me up from the airport and as we left so early – breakfast first! He brought us to this cute boulangerie called ÉPI, which has more locations within Cologne but the one in the Neusser Str. 32 is apparently the nicest one. After a sandwich, café au lait, pain au chocolat and chouquettes he brought us to the Kölner Dom. The dome itself is such a beautiful building. Unfortunately, we didn't have time to climb all the stairs to the top. The view must be incredible!
Finally, we strolled through the main shopping mall to Sabon's new store – I can tell, all the shops were tempting! Sabon is a luxury body and bath fragance shop where you can get so many nice items. I nearly ate one of those soaps as they looked like different sorts of cake, which is such a cute idea by the way.
After testing a few products and snacking on the delicious finger food we proceeded our tour through Cologne. Some of my blogger friends wanted to visit the Boutique Belgique, which took us approximately 10 minutes to reach it. Cologne has so many beautiful shops for clothes, interior and more. Can they please open more stores in Munich?
All in all, it was such a lovely day with beloved blogger friends and I am looking forward to come back to Cologne another time. There are still a few things on my list.
Wish you a wonderful day & more tomorrow!

DE – Köln. Ich bin immer noch etwas überwältigt von den Eindrücken von Montag. Wahrscheinlich war ich deshalb abends auch so müde. Sabon lud eine kleine Truppe von Bloggern zu ihrer Neueröffnung nach Köln ein. Für mich war es auch die perfekte Gelegenheit die Stadt näher kennen zu lernen – ein cooler Mix an Architektur aus Alt und Neu.
Vom Flughafen holte uns ein Fahrer ab, der Amandine, Magdalena und mich in die Stadt fuhr. Nachdem wir so früh geflogen waren, brauchten wir erstmals eine kleine Stärkung und er brachte uns zu dem süßen Café/Boulangerie ÉPI. Es gibt mehrere Standpunkte in Köln, aber der in der Neusser Str. 32 soll das schönste und gemütlichste sein. Nach einem Sandwich, Café au Lait, Pain au Chocolat und Chouquettes ging es weiter zu der Hauptattraktion Kölns – dem Kölner Dom. Ohne einen Besuch konnte ich die Stadt natürlich nicht verlassen. Der Dom ist wunderschön, doch leider hatten wir keine Zeit mehr um auf den Turm hoch zu klettern. Die Aussicht ist bestimmt wunderschön!
An den Domplatz schließt auch gleich die lange Einkaufsstraße an, die seeeehr verlockend ist. Also schnell vorbei! Angekommen beim Sabon Geschäft erwartete uns eine süße Boutique mit Luxus Bade- und Kosmetikartikel. Wir haben auch gleich angefangen die Produkte zu testen. Besonders schön finde ich das Waschbecken in der Mitte, wo man die Body Scrubs auch gleich ausprobieren kann. Die Seifen sahen ja auch im wahrsten Sinne des Wortes zum Anbeißen schön aus – was für eine schöne Idee!
Unsere Shop-Besichtigungs-Tour war damit aber nicht zu Ende. Meine Bloggerfreundinnen wollten unbedingt noch bei der Boutique Belgique vorbeischauen, die einen 10-minütigen Fußmarsch entfernt war. Köln hat in Sachen Einrichtungsgeschäfte und hippe Läden wirklich was zu bieten. Können wir nicht ein paar Läden nach München transportieren?
Alles in allem war es ein super lustiger und netter Tag in Köln und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch. Ein paar Dinge stehen immer noch auf der Liste.
Wünsche euch einen schönen Tag & mehr gibt es morgen!
A day in Cologne

photos – me

All in white with a new cable knit and metallic sneakers in Cologne


EN – Allinwhite. I was more than happy when I got the invitation to fly to Cologne for a day with Sabon. Not only because I'd see beloved blogger friends again but also because I'd discover the city, where I had never been before as long as I remember. More impressions will be up in a separate post. For this day I chose a comfortable travelling look trying to combine light shades – white, beige and grey. Moreover, here are two of my latest entries – this beautiful cable knit sweater from Eleven Paris (found in the sales at Sojeans, morover you can get it here on Edited) and these super cool metallic chucks. In fact, I’ve been looking for a replacement of my metallic rosé ones and love this style even more. On the internet they seemed grey matte and I was super happy that they are as metallic as hoped. Chucks simply go with everything!
Wish you a wonderful day & more tomorrow!

DE – Ganzinweiß. Ich war super happy, als ich die Einladung zum Store Opening von Sabon in Köln bekam. Auf der einen Seite freute ich mich riesig meine lieben Bloggermädels wieder zu sehen und auf der anderen Seite Köln zu besichtigen, wo ich bisher noch nie war – soweit ich mich erinnern kann. Ein paar Impressionen aus Köln gibt es dann in einem separaten Post. Für den Reisetag habe ich ein gemütliches Outfit gewählt – ganz in weiß, beige und grau. Außerdem zeige ich euch hier zwei meiner Neuzugänge – der wundervolle Strickpullover mit Zopfmuster von Eleven Paris (gefunden im Sale von Sojeans und er ist auch noch hier bei Edited noch erhältlich) und meine grauen metallic Chucks. Nach langer Suche habe ich einen Ersatz für meine roséfarbenen gefunden. Online wirkten sie etwas matter und hoffte, dass sie genauso wunderbar schimmern. Chucks passen einfach super zu allem!
Wünsche euch einen schönen Tag & mehr gibt es morgen!
coat – Benetton (similar here / here / here)
cable knit – Eleven Paris (get it here or here)
pants – Mango (similar here / here)
sneakers – Converse (get them here / also love these)
bag – Coccinelle (A/W 2012 – similar here)

photos – Magdalena / edited by me

Restaurants in Munich | Burger House opening in the Maxvorstadt


EN – BurgerHouse. They could not have chosen a better position for a new restaurant here in Munich. The new Burger House 4 opened a few weeks ago in the Maxvorstadt and lies perfectly between both main universities. No wonder that it is always super crowded during lunch time.
Of course, we had to go there immediately in the first week. The last time we were so hungry that we couldn't asses our burgers clearly. Therefore, we had to try them once again and they very indeed delicious. I loved the calm atmosphere that evening, probably because they newly-opened. We'll come back for sure!
Wish you a wonderful day & have a wonderful weekend!

DE – BurgerHouse. Eine bessere Position hätte sich die Burger House-Kette für ihr viertes Restaurant nicht aussuchen können – perfekt zwischen beiden Unis. Vor zwei Wochen eröffneten sie zum ersten Mal und seitdem rennen die Studenten ihnen die Bude mittags ein, erzählte uns einer der Kellner. Wir sind in der ersten Woche natürlich sofort hingegangen. Unsere Meinung vom letzten Mal mussten wir nochmal bestätigen, denn damals waren wir völlig ausgehungert und konnten den Burger nicht mehr klar beurteilen. Doch er schmeckt! An jenem Abend war es auch angenehm ruhig, was vielleicht auch an der ersten Woche lag. Wir kommen wieder!
Wünsche euch einen schönen Tag & ein erholsames Wochenende!
Burger House 4
Theresienstr 60 – 80333 München
www.theburgerhouse.com

photos – me